So., 20. Juni | Franz Liszt Konzertsaal

Franz Liszt Festival Raiding

Orchester Wiener Akademie Martin Haselböck, Leitung
Tickets stehen nicht zum Verkauf

Zeit & Ort

20. Juni, 17:00
Franz Liszt Konzertsaal, 7321 Raiding, Österreich

Über die Veranstaltung

Orchester Wiener Akademie Martin Haselböck, Leitung

J. Haydn: Sinfonie „Paukenschlag“, Hob. I/94 (17:00 Uhr) F. Liszt: 2. Ungarische Rhapsodie • 3. Ungarische Rhapsodie • 6. Ungarische Rhapsodie „Carneval de Pest“ • Rákóczy Marsch

Haydn und Liszt „Joseph Haydn und Franz Liszt sind die beiden großen musikalischen Söhne des Burgenlands. Dies allein genügt schon, sie in einem Programm gemeinsam zu präsentieren. Franz Liszt hat die Symphonik Haydns im Gegensatz zur Musik der anderen Wiener Klassiker Mozart, Schubert, Beethoven nicht gekannt, was beiden Komponisten aber gemeinsam ist, ist das Aufgreifen ungarischer Melodien und Idiome. Dieses ganz spezielle Kolorit prägt sowohl die beiden Londoner Sinfonien Haydns wie auch die populären Ungarischen Rhapsodien Liszts.“ (Martin Haselböck)